Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt

:

News: German Open am Freitag

VersionsverlaufVersionsverlauf

Titel

German Open am Freitag

Veröffentlichungskategorie

Allgemein

Newstext

GO_hp.jpg
Die Stars trudeln ein. Die Halle füllt sich. Nach den Qualifikationsspielen an den Vortagen beginnen die German Open in Magdeburg heute so richtig.
Beim Stelldichein der Stars ist der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) dank starker Vorstellungen von Ruwen Filus, Bastian Steger und Patrick Franziska am Freitag mit sieben Spielern im Hauptfeld der German Open vertreten. Dem DTTB-Trio gelang bei der mit 210.000 Dollar dotierten Mini-WM in Magdeburg der Sprung aus der hochkarätig besetzten Qualifikation in die Runde der besten 32, für die mit Dimitrij Ovtcharov, Timo Boll, Han Ying und Shan Xiaona nur vier Deutsche gesetzt waren.
Den Auftakt aus deutscher Sciht machen bei dem mit 210.000 Dollar dotierten Platinum Event der World Tour am Freitag die Damen. Um 11.30 Uhr trifft die German-Open-Siegerin des Jahres 2014, die Berlinerin Shan Xiaona, auf die chinesische Qualifikantin Liu Xi.
World-Cup-Sieger Dimitrij Ovtcharov startet um 16.20 Uhr in Runde eins gegen den Ungarn Bence Majoros, der gestern vollkommen überraschend mit einem Sieg über den Portugiesen Joao Monteiro der Einzug in das Hauptfeld gelang. Erst um 19.30 Uhr folgt hingegen der erste Auftritt des Weltranglisten-Vierten Timo Boll (Düsseldorf), der seinen schwedischen Vereinskollegen Kristian Karlsson als Auftaktgegner zugelost bekam. Bolls Prognose für die German Open ist wie gewohnt zurückhaltend: „Ich hoffe natürlich, eine gute Rolle spielen zu können. Ich erinnere mich noch gut an das tolle Publikum in Magdeburg. Beim World Cup 2010 hat es mich im Spiel um den dritten Platz gegen Jun Mizutani zum Sieg getragen hat, als ich schon ziemlich platt war.“

Die aktuellen Live-Ergebnisse, die Spielübersicht, aber auch alle Informationen zu noch erhältlichen Tickets und sonstige Informationen rund um die German Open 2017 findet ihr auf der Homepage: www.germanopen2017.de

Läuft ab

31.12.2099

Anlagen

Inhaltstyp: News
Version: 2.0
Erstellt am 10.11.2017 10:29 von Tino Rasch
Zuletzt geändert am 10.11.2017 10:42 von Tino Rasch