Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Tischtennis-Verband Sachsen-Anhalt

:

News: Deutschlandpokal 60+ in Simmern

VersionsverlaufVersionsverlauf

Titel

Deutschlandpokal 60+ in Simmern

Veröffentlichungskategorie

Allgemein; Senioren

Newstext

DP602018.jpg

Zur 12. Auflage des Deutschlandpokals, welche die drittgrößte Veranstaltung der Senioren im Bereich des DTTB ist, fuhren je eine Damen- und Herrenmannschaft des TTVSA nach Simmern in den Hunsrück. An zwei Tagen wurden spannende Kämpfe ausgetragen und manche Überraschung war gegeben. Gegen die starken Gegner im Damen - sowie im Herrenbereich war schwer anzukommen, aber den olympischen Gedanke teilte jeder. In den Jahren hat sich eine große Gemeinschaft gebildet und alle freuen sich auf das Turnier.

Die Herren spielten in drei Gruppen mit jeweils 3 Mannschaften und die Damen in zwei Gruppen mit jeweils 5 Mannschaften um die begehrten Plätze. Leider fehlten in diesem Jahr einige Verbände bei den Damen sowie bei den Herren.

Die Damenmannschaft mit Elvira Herrmann, Karin Gebauer, Ilona Söfftge, Heidemarie Zenger und Bärbel Kleber musste in der Gruppe mit Bayern, Hessen, Rheinland und Schleswig-Holstein antreten. Gleich das erste Spiel gegen Schleswig-Holstein konnte mit 4:2 gewonnen werden. Gegen die stark aufspielenden Rheinländer unterlagen Herrmann 1:3 und das Doppel Herrmann/Gebauer knapp mit 2:3 zum Endstand 0:4. Das Spiel gegen Hessen war deutlich mit 0:4 verloren . Bayern trumpfte auch auf und es gab knappe Ergebnisse mit 1:3  für Gebauer und im Doppel Zenger/Söfftge mit 1:3. Als Gruppenvierte musste um die Platzierungen der Plätze 7 und 8 gegen Baden-Württemberg gekämft werden. Spannung pur, denn Herrmann unterlag im ersten Spiel 0:3, danach folgten zwei Spiele mit Ausgang Gebauer 3:2 in Verlängerung und Söfftge mit 3:1. Spielstand somt 2:1 für den TTVSA. Das Doppel Zenger/Söfftge unterlag dann leider in drei Sätzen jeweils knapp in Verlängerung  und Gebauer und Herrmann mussten ihren Gegnerinnen auch zum Sieg gratulieren. Endstand somit 2:4 und der 8. Platz war das Ergebenis.

Die Männermannschaft mit Peter Erbele, Wolfram Schütze, Wolfgang Minners und  Dieter Würker-Friedel hatte es noch schwerer und kamen in der Gruppe gegen die Hessen und Pfalz. Beider Spiele gingen 0:4 aus. Lediglich Schütze konnte ein Spiel mit 1:3 verbuchen. Im Platzierungsspiel um Platz 8 und 9 unterlagen sie 1:4 gegen Schleswig-Holstein .Schütze konnte 3:2 punkten, unterlag sein zweites Spiele 1:3 und das Doppel Schütze/Minners verlor im 4. Satz in der Verlängerung mit 12:14 das Spiel .

Pokalsieger wurden bei den Damen die Mannschaft aus Sachsen und bei den Herren die Mannschaft vom Westdeutschen TT-Verband.

Aus 12 Verbänden, die in diesem Jahr teilnahmen, konnte die Auswahlmannschaft des TTVSA mit 33 Punkten in der Gesamtwertung den 6. Platz belegen.

Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung und Dank geht an den VfR Simmern mit allen Verantwortlichen und Helfen.

Läuft ab

31.12.2099

Anlagen

Inhaltstyp: News
Version: 2.0
Erstellt am 17.10.2018 11:46 von Bärbel Kleber
Zuletzt geändert am 17.10.2018 11:54 von Bärbel Kleber